Termine
Geschichte
Kostproben
Der Vorstand
Chorleiter
ViceChorleiter
Presseberichte
Ereignisse
Ereignisse Archiv
Gästebuch
Interessante Links
Interner Bereich
Administration
Kontakt und Beitritt
Impressum

++++Chor-Ereignisse in 2016++++

 

Chorfahrt nach Bagno a Ripoli, 30.9. bis 3.10.2016

Die Chorgemeinschaft Weiterstadt unterwegs in der schönen Toskana

 

In diesem Jahr verbrachten die Choriosen ihre Chorfreizeit in  Bagno a Ripoli, einem kleinen Städtchen in der Toskana. Seit 2007 unterhält Weiterstadt eine Städtepartnerstadt mit dem toskanischen Städtchen. Dieses liegt circa sieben Kilometer südöstlich von Florenz. Unsere Fahrt startete am 30.09. um 6:00 Uhr am Weiterstädter Hallenbad. Mit dem Reisebus ging es dann in Richtung bella Italia. Nach einer langen und lustigen Fahrt, trafen wir uns zu einem Empfang des Coro Sociale di Grassina. Francesco Conti, der Stadtvorsteher der Stadt Bagno a Ripoli und Franco Zombi..hießen uns herzlich Willkommen. Anschließend gingen wir über zum kulinarischen Teil des Abends. Die Sängerinnen und Sänger des italienischen Chores hatten ein riesiges Buffet mit allerlei Köstlichkeiten vorbereitet. Gut gestärkt durch Bruscetta, Pizza, Nudelsalat und Chianti knüpften wir erste Kontakte. Am nächsten Tag gab es den ersten gemeinsamen Programmpunkt: Bettina Ackermann, erste Vorsitzende der Chorgemeinschaft Weiterstadt, organisierte zusammen mit Donato und Franco einen Ausflug nach San Gimignano, einer mittelalterlichen Stadt, welche südwestlich von Florenz und der Chiantihügel gelegen ist. Dort hatten wir einige Zeit zum Bummeln und Erkunden. Am frühen Nachmittag trafen wir uns mit einer netten Stadtführerin zu einem Rundgang, indem sie uns Wissenswertes und Interessantes über die Stadtgeschichte vermittelte. Der Charme der Kleinstadt mit ihren historische Mauern und Gebäuden zog alle in ihren Bann und versetzte uns in ehrfürchtiges Staunen. Die kleinen Ladengeschäfte  und Cafés luden zum Verweilen ein und bei einem leckeren Eis oder Cappuccino ließen wir die Erlebnisse und Eindrücke auf uns wirken. Am frühen Abend fuhren wir mit dem Bus zu einem Lokal, wo wir ein köstliches 5-Gänge-Menü genießen durften.

Am Sonntagmorgen hatten wir eine Verabredung mit einem Cityguide in Florenz. Dieser zeigte uns wunderschöne Ecken und Plätze in der toskanischen Metropole. Von der Ponte Veccio mit ihren 40 Goldgeschäften bis zum Dom und über die Davidstatue bis hin zur Kapelle der wohlhabenden Familie Medici. Insidertipps über Cafés und Restaurants gab es frei Haus. An diesem Nachmittag fand zudem das gemeinsame Konzert mit dem Coro Sociale di Grassina im Casa del Popolo in Grassina statt. Nach einer netten Begrüßung durch den italienischen Chor traten wir mit einem buntgemischten Programm auf. Die Italiener präsentierten zum krönenden Abschluss  das Stück „Va, pensiero“ (Der Gefangenenchor) aus Verdis Nabucco und die Nationalhymne. Der letzte Abend endete mit einem köstlichen, selbstgekochten Abendessen unserer neuen Freunde und fröhlichem singen traditioneller italienischer Lieder. Am Montagmorgen traten wir schweren Herzens und erschöpft die lange Heimreise nach Weiterstadt an.

Wir bedanken uns herzlich beim Coro Sociale di Grassina für die wunderbaren gemeinsamen Stunden! Auch bei Herrn Donato Girardi, Vorsitzender des Ausländerbeirates von Weiterstadt, bedanken wir uns sehr für seine Unterstützung bei der Planung der Fahrt und das spontane Koordinieren vor Ort.

 

 

 

 

 

 

 

 

++++Chor-Ereignisse in 2014++++

 

 

 

 

++++Chor-Ereignisse in 2013++++

Auftritt bei der Landesgartenschau, Gießen, 28. Juni 2014

  

Das letzte Wochenende im Juni stand in Gießen ganz im Zeichen des Hessischen Chorfestivals "Blühende Chorlandschaften", ausgerichtet vom Hessischen Sängerbund. An beiden Tagen waren je 4000 Sängerinnen und Sänger auf dem Gelände der Landesgartenschau und präsentierten auf acht Bühnen ihre musikalische Vielfalt.

So auch die Chorgemeinschaft Weiterstadt - Die Choriosen, die mit mehr als 50 Aktiven plus Fanclub angereist war. Leider zog sich der Himmel im Laufe des Tages mehr und mehr zu und Regen drohte, sodass die Sänger zum Auftritt am Nachmittag das Schlimmste befürchteten, denn alle Bühnen waren im Freien. Schnell wurde zur Sicherheit ein großer Sonnenschirm über Chorleiter, Mikrofone und E-Piano gespannt, und dann konnte es losgehen. Die große Zahl an Zuhörern vor der Blumenhalle ging begeistert mit und nach 2 Zugaben setzte mit dem letzten Ton der Regen ein, der auch leider bis zum Abend andauerte.

Einige der Weiterstädter Sänger hielten dennoch bis zum späten Abend aus, um das Livekonzert des Belgischen Mädchenchors "Scala" zu hören. Von den klaren Stimmen und dem anspruchsvollen Repertoire waren alle angetan.

(erschienen am 17.7.2014 im Wochenkurier)

Ulrike Schmidt

 

 

 

Jahreshauptversammlung, Bürgerzentrum, 14. März 2014

 

In der Jahreshauptversammlung wurde festgestellt, dass die Chorgemeinschaft Weiterstadt ab sofort den Beinamen "... - Die Choriosen" trägt. Dieser Beiname wird zum Auftritt in der Öffentlichkeit verwendet. Der offiziell eingetragene Name bleibt weiterhin "Chorgemeinschaft Weiterstadt".

Dies ist das Resultat aus den Beschlüssen der letztjährigen Hauptversammlung, zusammen mit der danach durchgeführten Abstimmung unter den aktiven Mitgliedern.

Entsprechend wurde auch das Logo überarbeitet.

 

Peter Löber

Schaulaufen, Eissporthalle Darmstadt, 6. März 2014

 

Einen kleineren Auftritt hatten wir bei dem Schaulaufen der TSG Darmstadt, den wir mit vier Stücken begleiten durften. In der Darmstädter Eissporthalle war dabei etwas frieren angesagt, was wir allerdings durch das kurzweilige Programm gerne ertragen haben.

(Siehe auch den Pressebericht.)

 

 

 ++++Chor-Ereignisse in 2013++++ (Zusammenfassung hier)

 

Kreis-Chor-Konzert, kath. Kirche Weiterstadt, 8. Dezember 2013

 

Zu einem musikalisch und literarisch abwechslungsreichen Kreis-Chor-Konzert waren am Sonntag den 8.12.2013 in der kath. Kirche von Weiterstadt zahlreiche Besucher zu Gast. Kurzweilig führte Frau Annegret Lehmann durch den Abend, der von deutscher traditioneller Chorliteratur, über bekannte englische, als auch russische und slowenische Lieder bis hin zu jazzigen und klassischen Musikstücken reichte. Diese Vielfalt an dargebotener Musik wurde von der Theatergruppe TiB des GV Sängerbund-Eintracht Messel mit Gedichten und Texten humorvoll umrahmt.

Für den musikalischen Genuss trugen, als Ausrichter des Adventkonzertes die Chorgemeinschaft Weiterstadt unter der Leitung von Helmut Vorschütz, der Männerchor GV Einigkeit 05 e.V. Groß-Zimmer und der Chor TonArt Alsbach, beide unter der Leitung von Klaus Vetter, sowie der Chor SKG 1863 Schneppenhausen unter der Leitung von Veronika Jezovšek bei.

Es war ein schönes Gemeinschafts-Konzert, das mit Heiterkeit und Sinnlichkeit zugleich bestückt war und den Zweiten Adventssonntag feierlich ausklingen ließ.

Bettina Ackermann

(Siehe auch den Pressebericht.)

 

 

 

Teilnahme an der dm-Singwette, 28.8.2013

Die Chorgemeinschaft
Weiterstadt hat am 28.8.2013 an der dm-Singwette bei der Weiterstädter Filiale in der Rudolf-Diesel-Straße teilgenommen und dadurch einem Weiterstädter Kindergarten und sich selbst eine ordentliche Spende gesichert.

 

 

++++

 

Chorfahrt nach Trier und Luxemburg, 30.05.-02.06.2013

Morgens konnte es zu humaner Zeit los gehen, denn die Fahrt war diesmal nicht ganz so weit... führte uns aber immerhin wieder an Deutschlands Grenze... und darüber hinaus. Nachdem der Bus die Weiterstädter Haltepunkte angefahren hatte und unser Helmut in Heppenheim abgeholt war, ging es weiter vorbei an Kaiserslautern nach Trier. Auf einem Autobahnrastplatz wurde dabei das vielen bereits bekannte Chorgemeinschaftsfrühstück eingenommen. Obwohl dies schon um die Mittagszeit war, war es für die Jahreszeit eigentlich zu frisch. Immerhin blieb es hier, wie auch größtenteils während des restlichen Tages, trocken – trotz schlechter Prognosen.
Am frühen Nachmittag waren wir dann bereits in Trier und es stand zunächst der Besuch des Amphitheaters an, in welchem der Chor auch schon zwei Stücke zum Besten geben konnte (streng genommen bereits der zweite Einsatz... nach einem Ständchen am Rastplatz). Nach einem kurzen Abstecher über die Anhöhen der Stadt waren alle froh, im Hotel Deutscher Hof einchecken zu können, ein gutes Hotel am Rande der Trierer Innenstadt, ausgezeichneter Anlaufpunkt für unsere Touren, mit leckerem Frühstück und Abendessen. Hier hatten wir auch abends noch viel Spaß.

Am zweiten Tag stand dann die Besichtigung der Innenstadt auf dem Programm. Dazu wurden am Vormittag drei Gruppen gebildet, die - jeweils von einem Stadtführer angeleitet - die Stadt zwischen Thermen und Porta Nigra erkundeten. Leider war am ganzen Tag jeweils mehr oder weniger Regen angesagt, doch hielt uns dies am Zielpunkt nicht davon ab - nachdem wieder alle eingesammelt waren - unter Helmuts Anleitung einige Stücke zu singen, was das zufällig anwesende Publikum mit begeistertem Applaus quittierte.
Der Rest des Tages war zur freien Verfügung. Wer ihn nicht zum Einkaufen genutzt hat, war - vielleicht auch wetterbedingt - in Kirchen und/oder Museen unterwegs oder hat sich einfach nur in Cafes bzw. im Hotel erholt. Am Abend wurde das Restaurant Blesius Garten angefahren bzw. angelaufen. Das Essen war ganz ausgezeichnet, auch hier wurde zum Abschluss gesungen.

Am dritten Tag ging es dann nach Luxemburg. Per Bus wurde zunächst die Reiseleiterin abgeholt und dann das Europaviertel angefahren. Dort angekommen, standen anfangs ein Abstecher zu einem Teil der historischen Befestigungsanlagen (Fort Thüngen) und ein Blick auf die gegenüber liegende Stadt auf dem Programm, dann wurden die verschiedenen EU-Gebäude erlaufen, unter anderem der Europäische Gerichtshof. Schließlich ging es wieder mit dem Bus zur Innenstadt und zu Fuß auf den Marktplatz. Nach einer ca. zweistündigen Mittagspause wurden dann im Rahmen einer Stadtführung die Kathedrale, Gebäude der fürstlichen Verwaltung sowie die Katakomben besichtigt. Mit vielen neuen Eindrücken haben wir am späten Nachmittag Luxemburg verlassen und wieder unser Hotel in Trier angefahren.

Am letzten Tag hieß es dann: früh aufstehen! ... denn wir sollten einen Gottesdienst in einer Luxemburger Kirche umrahmen. Gemeint war hier allerdings nicht die Stadt Luxemburg, vielmehr die zweitgrößte Stadt des Fürstentums: Esch. Wir sangen in der Kirche der einzigen evangelischen Gemeinde in Luxemburg, und es war eine sehr kleine Kirche. Allerdings wurden wir dort umso herzlicher aufgenommen und konnten das Publikum offensichtlich mit unserem Auftritt erfreuen, auch wenn dem Eindruck nach nicht so viele Zuhörer wie aktive Chormitglieder da waren... und ca. die Hälfte der Zuhörer aus den eigenen Reihen stammten.
Nach einem sehr persönlichen, zweisprachig gehaltenen Gottesdienst sangen wir zwischen Kaffee und Plätzchen noch einige Lieder, in die der ein oder andere sogar begeistert miteinstimmte. So erfüllt und gestärkt traten wir nach einer zweistündigen Mittagspause die Rückreise an. Am frühen Abend waren die heimatlichen Gefilde wieder erreicht, und alle waren voll des Lobes für Marion und Wolfgang, die wieder einmal eine tolle und erlebnisreiche Reise zusammengestellt und perfekt organisiert hatten. Ein dickes DANKESCHÖN an die beiden!

Peter Löber

 

++++

 

   So singt Weiterstadt!  -  Konzert Weiterstädter Chöre

   am 4. Mai 2013, im Bürgerzentrum Weiterstadt,

   Beginn: 19:00 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr)

 

Der Erlös des Konzerts ging an die Organisation:

Ambulanter Kinderhospiz- und Familienbegleitdienst Südhessen (mit Sitz in Darmstadt).

Zu hören waren:

Chor Braunshardt, Chor Voice (Gräfenhausen), Chor der SKG Schneppenhausen, Jazz- und Popchor Expression'88 (Weiterstadt) und die Chorgemeinschaft Weiterstadt.

Siehe auch unter Presseberichte!

 

 

++++

 

Neuer Vorstand bei der Chorgemeinschaft Weiterstadt (Hauptversammlung am 15.03.2013)

 

Die Mitglieder der Chorgemeinschaft Weiterstadt waren am 15.03.2013 anlässlich der Jahreshauptversammlung dazu aufgerufen, einen neuen Vorstand zu wählen. Die langjährige 1. Vorsitzende, Carola Schuchmann stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl, ebenso die 1. Schriftführerin Melanie Broome.

Die Versammlung dankte Carola Schuchmann für die unermüdlich geleistete Arbeit zum Wohle der Chorgemeinschaft, und Marion Krato überreichte ein Geschenk aller Sängerinnen und Sänger zur Erinnerung. Anschließend erfolgte die Neuwahl des Vorstandes. Dieser setzt sich wie folgt zusammen:

Neue erste Vorsitzende ist Ulrike Schmidt, neue zweite Vorsitzende Bettina Ackermann. Rechner Wolfgang Krato und Vertreterin Marion Krato wurden im Amt bestätigt. Neuer erster Schriftführer ist Matthias Kehler, seine Vertreterin ist Karin Scheller. Als Notenwartinnen wurden Gaby Lange und Anke Schmidt gewählt. Beisitzer sind Gerd Apel, Karin Funk, Jutta Ries Claudia Frank und Vizechorleiter Peter Löber.

Die neue Mannschaft hat auch gleich alle Hände voll zu tun, denn das kommende Programm ist vielfältiger Art. Zunächst steht am 04.Mai um 19.00 Uhr das große Benefizkonzert aller Weiterstädter Chöre auf dem Programm, zu dem wir die gesangsbegeisterten Einwohner aus allen Stadtteilen herzlich einladen. Der Eintritt ist frei, Spenden zu Gunsten des Malteser Kinderhospiz- und Familienbegleitdiestes werden erbeten.

Am 19.05. nimmt der Chor am Rhein-Main-Chortreffen in Darmstadt teil. Unser Auftritt ist um 18.00 Uhr in der Stadtkirche.

Vom 30.05. bis 02.06. unternehmen die Sänger mit Chorleiter Helmut Vorschütz eine Konzertreise nach Trier und Luxemburg. Somit ist Langeweile nicht im Programm vorgesehen. Neue Sängerinnen und Sänger sind dienstags ab 20.00 Uhr im Bürgerzentrum Weiterstadt herzlich willkommen.

 

++++

 

Chorkonzert mit glee-Projekt (So. 20.01.2013, 18 Uhr)

Am 20. Januar war es endlich soweit: Nachdem das Konzert im November 2012 krankheitsbedingt nicht stattfinden konnte, hatten die Sängerinnen und Sänger der Chorgemeinschaft Weiterstadt und des glee-Projektchors endlich die Gelegenheit, das im Jahr zuvor erarbeitete Repertoire gebührend vorstellen zu können. Dirigiert von Musikdirektor FdB Helmut Vorschütz und mit Begleitung durch eine Lehrerband der Musikschule Heppenheim sowie durch Gesangs-Solisten aus den eigenen Reihen boten die beiden Chöre im gut gefüllten großen Saal des Bürgerzentrums Weiterstadt ein ansprechendes Programm aus unterschiedlichen Stil-Richtungen.

Dabei war der gute Besuch des Konzerts nicht selbstverständlich: Setzte doch ausgerechnet an diesem Sonntagnachmittag ein tückischer Eisregen ein, der die Beteiligten zunächst daran zweifeln lies, dass viele den Weg zum Konzert auf sich nehmen würden. Und tatsächlich konnten viele Auswärtige – auch trotz bereits bezahlter Karten – das Konzert nicht miterleben. Umso mehr konnten die Beteiligten bereits vor Konzertbeginn damit zufrieden sein, dass vor allem die Weiterstädter ihrer Chorgemeinschaft treu waren und auch einen durchaus schwierigen Weg zur Veranstaltung inkauf nahmen... und wenn mit Spikes unter den Sohlen.

Nachdem das Konzert so mit dem Schlager „Für alle“ der Gruppe Wind eröffnet werden konnte, folgten im ersten Abschnitt ein Teil mit modernen Gospels und schließlich der (bang?) ersehnte Auftritt des glee-Projektchors. Wer vorher vermutete, es könnte hier das ein oder andere nur an wenigen Terminen Erlernte doch noch schief gehen, wurde eines Besseren belehrt. Dies war neben dem Engagement der Teilnehmer nicht zuletzt auch dem Dirigenten zu verdanken, der den glee-Projektchor in der von ihm gewohnten Art sicher an allen zu umsingenden Klippen vorbei navigierte und hier – wie auch bei den Auftritten der Chorgemeinschaft – half, den jeweiligen musikalischen Gehalt der verschiedenen Darbietungen entsprechend hervorzuheben. Bei glee handelt es sich übrigens um eine aktuelle amerikanische Musical-Fernsehserie, für die zumeist modern arrangierte Versionen bekannter Oldies produziert werden. 

Nach einer Pause, in der sich die Teilnehmer des Projektchors bereits gegenseitig und von anderen für ihre Leistung beglückwünschen lassen konnten, ging es dann mit einem Block von Stücken aus Film und Fernsehen weiter, bevor dem Publikum eine Abwechslung in Form eines Gesangs-Solos von Melanie Broome geboten werden konnte (die einst auch durch ein Projekt der Chorgemeinschaft zum Chorsingen gekommen ist), begleitet von der Lehrerband der Musikschule Heppenheim. Den Abschluss des Konzerts bildete dann ein weiterer Block von Stücken aus Film und Fernsehen, zu dessen Beginn die Besucher nicht schlecht staunten, als sich vor der Bühne ein leichtes Modellflugzeug erhob, allerdings nur bis unter die Saaldecke anstatt bis „Über den Wolken“.

Insgesamt haben alle wieder ein gelungenes Konzert vortragen können, auf das die beiden Chöre, der Dirigent, die Band und die Solisten zielgerichtet hingearbeitet hatten und es konzentriert durchgeführt haben, sodass die ganz wenigen Fehler vom Publikum unbemerkt blieben und bei insgesamt guter Intonation ein schöner Chorklang entstand. Folgerichtig konnten die Chöre natürlich nicht ohne eine (nicht ganz ungeplante) Zugabe nachhause gehen: Chorgemeinschaft Weiterstadt und glee-Projektchor beendeten das Konzert gemeinsam mit dem Titel „Let us stand (hand in hand)“ und ernteten viel Beifall vom Publikum. 

Die Chorgemeinschaft Weiterstadt führt Projekte wie das glee-Projekt mit dem Ziel durch, auch Personen die Teilnahme in einem Chor zu ermöglichen, die nicht die Zeit für regelmäßige Probenarbeit aufbringen können, und um nicht-Sänger an das Chorsingen und die Chorgemeinschaft heranzuführen. Diese Ziele sind mit dem glee-Projekt sicherlich erreicht worden, was letztlich auch dazu geführt hat, dass die eine und der andere der Projektteilnehmer jetzt regelmäßig dienstags um 20 Uhr im Bürgerzentrum bei der Chorprobe der Chorgemeinschaft anzutreffen sind.

Peter Löber

 

ein paar Fotos hier.

 

++++Chor-Ereignisse in 2012++++

 

Anfang September fand unser Chorprobenwochenende in Nierstein statt. Wir haben gelacht, getrunken

und vorallem gesungen  .....   Fotos hier.

 

Im Juni fand in Frankfurt das Deutsche Chorfest  statt (07-10.Juni.2012). Wir haben viele verschiedene Chöre gesehen - und mit gesungen. Auch unser Auftritt war sehr gelungen.

- Ein paar Eindrücke siehe hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

to Top of Page

Chorgemeinschaft Weiterstadt | webmaster(at)chorgemeinschaft-weiterstadt.de